Jahreshauptversammlung 

Am 08.Januar 2016  fand die Jahreshauptversammlung des MSC Siedenburg e.V. im ADAC statt, welche auch in diesem Jahr wieder gut besucht war.

Vorsitzender Gerd Oeckermann eröffnete die Versammlung um 20.27 Uhr.


Nachdem das Protokoll aus dem Vorjahr  von der Schriftführerin verlesen wurde, berichtete Oeckermann mit einem ausführlichen Bericht über das Jahr 2015.  Im Fokus standen hierbei dir zahlreichen Aktivitäten die der Motorsport Clup durchführte. Lobende Worte fand der Vorsitzende hier für die fleißigen Helfer und Organisatoren.

Danach folgte der Bericht des Sportleiters Ralf Knacker. Dieser berichtete unteranderem von der erstmalig durchgeführten Slalom Clubsport Doppelveranstaltung auf dem Fliegerhorst in Ahlhorn. „Dank der tapferen Streckenposten die bei monsunartigen Regenfällen auf der Strecke einen klasse Job gemacht haben, verlief die gesamte Veranstaltung ohne Probleme ab“, so der Sportleiter.
Des Weiteren war Ralf Knacker besonders stolz darauf, über vier aktive Lizenz-Fahrer berichten zu können. Hierbei handelte es sich um, Giancarlo - Gino Lührs, Oliver Runge, sowie Larissa und Nico Knacker welche eine erfolgreiche Saison nachweisen konnten.

Giancarlo – Gino Lührs begab sich im letzten Jahr auf eine für ihn neue ebene des Motorsports. Er stieg in die Rundstreckenserie „NAKC“ – dem Norddeutschen ADAC-Kart-Cup – ein.
Hier startete er bei sieben Rennen und qualifizierte sich am Ende der Saison für den ADAC Bundesendlauf 2015.

Folgende Erfolge konnte der junge Kart-Fahrer einfahren: ADAC Weser-Ems Meisterschaft 3. Platz, NAKC – 6. Platz,  Niedersächsische Meisterschaft 6.Platz, NOAKC – 8. Platz, Bundesendlauf 28. Platz

Auch Oliver Runge ging für den MSC – Siedenburg als Lizenzfahrer an den Start. „Mit zwei Siegen kann auch Oliver Runge das Jahr Revue passieren lassen.
Nach seiner erfolgreichen Kart-Laufbahn in den letzten Jahren nahm Oliver in diesem Jahr erstmalig an zwei Club-Slalom-Veranstaltungen teil und konnte beide mit einem Klassensieg beenden“, berichtet Sportleiter Ralf Knacker bei der Jahreshauptversammlung.
Ebenso gingen die Geschwister Larissa und Nico Knacker an den Start. Beide haben in der Sparte „Rallyesport“ Fuß gefasst.
Larissa Knacker ist bereits das zweite Jahr in Folge als Rallye - Beifahrerin aktiv. Mit ihrem Teamkollegen Matthias Rathkamp aus Asendorf konnten Sie sich im Jahr 2015 in der Spitzengruppe der Nationalen Rallyeszene behaupten.
Mit Klassensiegen und Gesamtplatzierungen in den Top 10 konnten folgende Platzierungen eingefahren werden: 3. Platz Heide Oste Pokal, 5. Platz ADAC Weser Ems Rallye Meisterschaft, 7. Platz niedersächsische Rallye Meisterschaft
Nico Knacker stieg in diesem Jahr als „Neuling“ in den Rallyesport ein und konnte ein beachtliche Saison vorweisen. Neben einigen Einsätzen in Deutschland waren die Auslandseinsätze in Frankreich und Österreich ein absolutes Highlight. Durch seine starke Leistung konnte Nico in seiner ersten Rallye-Saison folgende Erfolge gewinnen: 2. Platz Citroen Racing Trophy Junioren, 3. Platz Citroen Racing Trophy, 3. Platz ADAC Weser-Ems-Meisterschaft, 6. Platz niedersächsische Rallye Meisterschaft

Danach übergab er das Wort an Jugendleiter Thorsten Lührs. Dieser berichtete zu Beginn über die Aktivitäten der Jugendgruppe im Jahr 2015. Zu Beginn des Jahres standen für die Starter der Jungendgruppe einige Ehrungen auf dem Zeitplan, bevor Anfang März das Training begann. Am 13.09.2015 veranstaltete der MSC-Siedenburg seinen 6. Siedenburger Kartslalom diesmal als letzte Veranstaltung der Meisterschaft bei Wortmann in Sulingen.

Des Weiteren berichtete Thorsten Lührs von den aktiven Jugendlichen des MSC Siedenburg e.V im ADAC. „Im letzten Jahr sind fünf Jugendliche für den MSC-Siedenburg an den Start gegangen, davon vier Starter im Jugend-Kart-Slalom und ein Starter als Lizenzfahrer auf der Rundstrecke. Es wurde um verschiedene Meisterschaften gefahren.“

Manuel Feßner wechselte in die K1 (JG 2007 – 2006) wo er konstant weitere Erfahrungen sammelte. Seine beste Platzierung war in diesem Jahr ein 4. Platz in Visselhövede.
Bei den Meisterschaften belegte er folgende Platzierungen: Weser-Pokal Platz 2, Frieslandpokal Platz 3, ADAC Weser-Ems Meisterschaft Platz 7.

Hannes Immholze durfte ein weiteres Jahr in der K2 (JG 2005 – 2004) starten und erreichte zweimal den 12. Platz in Diepholz und in Siedenburg. Seine Meisterschaftsergebnisse: Weser-Pokal Platz 15, Frieslandpokal Platz 16, ADAC Weser-Ems Meisterschaft Platz 16.

Lüder Oeckermann stieg in diesem Jahr ebenfalls eine Klasse auf (K3: JG 2003 – 2002). Besonders in dieser Klasse sind einige starke Fahrer vertreten. Bei der Heimveranstaltung konnte Lüder einen guten 9. Platz einfahren.
Meisterschaftsergebnisse: Weser-Pokal Platz 12, Frieslandpokal Platz 13, ADAC Weser-Ems Meisterschaft Platz 15.

In der Klasse K4 (JG: 2001 – 2000) ging Luca-Finn Lüthkebohle an den Start. Trotz des Aufstieges in die höhere Klasse konnte Luca zwei gute sechste Plätze einfahren.
Bei den Meisterschaften belegte er folgende Plätze:
Weser-Pokal Platz 8, Frieslandpokal Platz 16, ADAC Weser-Ems Meisterschaft Platz 13.

Ebenfalls erwähnte der Jugendleiter Giancarlo – Gino Lührs der, wie oben genannt, im Jahr 2015 auf der Kart – Rundstrecke Fuß gefasst hat.

Schatzmeister Frank Fahrenkamp berichtete, dass das Jahr 2015 aus finanzieller Sicht sehr gut verlaufen ist, so dass das Geschäftsjahr mit einem Plus auf dem Vereinskonto abgeschlossen werden konnte.

Auch in diesem Jahr standen Wahlen an. Nachfolgende Posten wurden einstimmig wiedergewählt, Vorsitzender Gerd Oeckermann, stellv. Sportleiter Carsten Honsbrock und Verkehrsleiter Klaus Siemers.
Neu gewählt wurden ebenfalls einstimmig:
Schriftführerin Larissa Knacker und Kassenprüfer Joachim Reimann.
Des Weiteren wurden zwei Delegierte für den ADAC bestimmt und einstimmig angenommen: Reinhold Schmauder mit der Stellvertretung Klaus Vierdich

Nachfolgende Ehrungen erfolgten an diesem Abend:

Jugendmeisterschaft:  
1. Luca – Finn Lütkebohle, 2. Manuel Feßner, 3. Hannes Immholze, 4. Lüde Oeckermann

Lizenzfahrermeisterschaft:
1. Larissa Knacker, 2. Nico Knacker, 3. Giancarlo – Gino Lührs, 4. Oliver Runge

Vereinsmitgliedschaft:
1. Nico Knacker 541,0 Punkte, 2. Giancarlo Lührs 503,5 Punkte, 3. Lüder Oeckermann 422,5 Punkte, 4. Larissa Knacker 356,0 Punkte, 5. Manuel Feßner 346,0 Punkte, 6. Hannes Imholze 283,5 Punkte, 7. Luca - Finn Lütkebohle 276,0 Punkte, 8. Oliver Runge 171,0 Punkte, 9. Thorsten Lührs 162,3 Punkte, 10.Heiko Feßner 136,0 Punkte, 11. Tanja Feßner 136,0 Punkte, 12. Tonya Lührs 136,0 Punkte, 13. Anika Feßner 82,5 Punkte, 14. Katleen Lührs 81,0 Punkte

Ehrung für besondere Verdienste:
Joachim und Maximilian Reimann, Rolf Schwarz, Luca Finn Lütkebohle und Lüder Oeckermann.

Vereinsmitgliedschaft:
10 Jahre Mitgliedschaft: Gertrud Siemers, Ilona, Jurina, Loreen und Melissa Radeke
25 Jahre Mitgliedschaft: Miriam Metzlaff
40 Jahre Mitgliedschaft: Klaus H. Vierdich


Die Jahreshauptversammlung endete mit einem Bericht vom Ehrenvorsitzendem Helmut Arians, welcher besonders an die Jugend gerichtet war und davon handelte, dass er allen Aktiven ein sportliches und  erfolgreiches Jahr wünscht. Des Weiteren betonte er, dass auch Rückschläge zu einer Motorsport – Karriere dazugehören und nie der Blick nach vorne verloren gegangen werden darf.