Gerd Oeckermann gewinnt Clubmeisterschaft

 

 

Am 10.Januar 2020 fand die Jahreshauptversammlung des MSC Siedenburg e.V. im ADAC statt, welche mit 48 stimmberechtigten auch in diesem Jahr wieder gut besucht war.

 

Vorsitzender Cord Honsbrok eröffnete die Versammlung um 20.22 Uhr.
Nach einer Schweigeminute für die beiden verstorbenen Mitglieder begann Cord Honsbrok mit einem ausführlichen Bericht über das Jahr 2019.
 Im Fokus standen hierbei die Aktivitäten die der Motorsport Club durchführte. Lobende Worte fand der Vorsitzende hier für die fleißigen Helfer und Organisatoren.

 

 

Danach folgte der Bericht des Sportleiters Ralf Knacker. Dieser berichtete unteranderem von der Bildersuchfahrt und der aktiven Hilfe bei der Rallye „Rund um die Sulinger Bärenklaue“.  
Des Weiteren war der Sportleiter besonders stolz darauf, über fünf aktive Lizenz-Fahrer berichten zu können. Hierbei handelte es sich um, Giancarlo - Gino Lührs, Matthias Rathkamp, Simon Hackmann sowie Larissa und Nico Knacker welche eine spannende Saison nachweisen konnten.

 

Das Team Matthias Rathkamp (Fahrer) und Larissa Knacker (Beifahrer) sind auch im Jahr 2019 in der deutschen Rallye – Szene erfolgreich unterwegs gewesen und konnten einige Podiumsplätze einfahren. 

Der MSC Siedenburg konnte mit seinen Mitgliedern Matthias Rathkamp und Larissa Knacker den ADAC Weser – Ems Rallye Meister Titel, sowie den ADAC Rallye Cup Nord Meister Titel gewinnen.

 

Mit Nico Knacker hatte der MSC Siedenburg e.V erstmalig ein Mitglied, welches bei der FIA

Junior-Rallye-Weltmeisterschaft an den Start ging. Den Startschuss gab die Rallye Schweden rund um

Torsby, wo Nico gleich eine weitere Premiere feiern durfte, denn noch nie fuhr

der Siedenburger eine reine Schnee-Rallye. Im Anschluss ging es zu den Läufen nach

Korsika, Sardinien und Finnland. Bei allen Läufen erlaubte Nico Knacker sich

keine Fehler und zeigte eine beachtliche Leistung.

 

Giancarlo – Gino Lührs ist auch im vergangenen Jahr mit seinem

Kart bei Rundstrecken Rennen an den Start gegangen und konnte mit seinem Kampfgeist gute Platzierungen und den NAKC Vizemeistertitel einfahren.

 

Simon Hackmann nahm in diesem Jahr erneut als Fahrer und erstmalig auch als Beifahrer an einer Nachwuchsförderung des ADAC Weser Ems teil und konnte bei den Rallyesprint Veranstaltungen gute Platzierungen einfahren, unteranderem  den 2. Gesamtplatz der Einsteiger Meisterschaft in der Beifahrer Wertung.
Außerdem erfüllte sich Simon in diesem Jahr einen Kindheitstraum und ging bei  der Rallye „Rund um die Sulinger Bärenklaue“ als Beifahrer an den Start.

 

Danach ging das Wort an Gerd Oeckermann, welcher zur Zeit den Posten des Jugendleiters kommissarisch vertritt.
Zu Beginn des Jahres standen für die Starter der Jungendgruppe ein gemeinsames Frühstück in Drakenburg, sowie verschiedene Kart-Rennen in Drakenburg und Bremen an.

 

Des Weiteren berichtete Gerd Oeckermann von der durchgeführten Kart-Slalom Veranstaltung, sowie von den aktiven Jugendlichen des MSC Siedenburg e.V im ADAC.
Um gute Platzierungen kämpften:
Anika Feßner, Aurenis Krasuaskas, Jannik Schröder, Bennet Siemers, Marlo Böhne, Leandro Marquart, Noah-Joel Witthöf, Enno Wohlers, Manuel Feßner, Moritz Leidorf, Niclas Hagen, Nikita Fichtner, Till Brümer, Hannes Imholze, Domink Marquart und Lüder Oeckermann.

 

Es wurde um verschiedene Meisterschaften gefahren.

 

Enno Wohlers und Marlo Böhne bekamen ein großes Lob, vom (kommissarischen) Jugendleiter Gerd Oeckermann. Die beiden Jungen gingen bei 12 Rennen an den Start und konnten die Meisterschaft in den Top 10 beenden.

 

Schatzmeister Frank Fahrenkamp berichtete, dass der MSC Siedenburg in diesem Jahr mehr investiert hat, als eingenommen wurde.
Dennoch kann das Geschäftsjahr mit einem Plus auf dem Vereinskonto abgeschlossen werden.

 

Für den bisher nur kommissarisch besetzten Posten des Jugendleiters wurde Gerd Oeckermann vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Er nahm die Wahl an.

 

Alle weiteren Wahlen wurden, da es keine weiteren Vorschläge gab, einstimmig wiedergewählt.
Alle Gewählten nahmen die Wahl an.

 

Folgende Posten wurden (wieder-) gewählt:

 

o   Vorsitzender             à Cord Honsbrok

 

o   Stellv. Sportleiter     à Carsten Honsbrok

 

o   Schriftführerin         à  Larissa Knacker

 

o   Verkehrsleiter          à  Klaus Siemers

 

o   Jugendleiter             à  Gerd Oeckermann

 

o   ADAC Delegierter  à  Klaus H. Vierdich

 

o   Stellv. Delegierter   à  Reinhold Schmauder

 


Zum neuen Kassenprüfer wurde Marcel Honsbrok vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Der Gewählte nahm die Wahl an.

 

Nachfolgende Ehrungen erfolgten an diesem Abend:

 

Für 10 jährige Mitgliedschaft wurden Oliver Runge, Michelle Runge, Heidrun Oeckermann, Walter Oeckermann und Horst Urban geehrt.

 

Gerd Oeckermann konnte die Clubmeisterschaft des MSC Siedenburg e.V für sich entscheiden. Sein Sohn Lüder Oeckermann folgte ihm auf Platz zwei, dicht gefolgt von Larissa Knacker auf dem dritten Platz.

 

Die Jugendmeisterschaft gewann Enno Wohlers, vor Anika Feßner auf Platz 2 und Marlo Böhne auf Platz 3.

 

Bei den Lizenz Fahrern konnten Larissa Knacker und Matthias Rathkamp die Wertung für sich entscheiden. Giancarlo Lührs, Nico Knacker und Simon Hackmann folgte auf Platz zwei, drei und vier.

 

Die Jahreshauptversammlung endete mit einem Bericht vom Ehrenvorsitzenden Helmut Arians, welcher den Fokus auf die aktiven Mitglieder gelegt hat. Er macht deutlich, dass die aktiven Sportler das Aushängeschild des Vereins sind. Er betont, dass trotz der steigenden Hürden viele Titel und Erfolge eingefahren werden konnten und er sehr stolz darauf ist. 

 

Zum Abschluss bedankte sich der 1. Vorsitzende Cord Honsbrok bei allen Clubmitgliedern und beim Vorstand für die gute und reibungslose Zusammenarbeit. Es war, so Cord Honsbrok, ein arbeitsreiches und erfolgreiches Jahr. Außerdem betonte der 1. Vorsitzende,  dass er viel Freude an der Vorstandsarbeit hat.

 

Die Versammlung wurde um 21.31 Uhr geschlossen.